TUDDie Technische Universität Dresden (TUD) gehört seit 2012 zum Kreis der elf deutschen Exzellenz-Universitäten. An der TUD sind rund 37.000 Studierende immatrikuliert und über 9.000 Mitarbeiter sowie 520 Professoren beschäftigt. Damit ist sie heute die größte Universität in Sachsen. Die TUD ist stark in der Forschung, bietet exzellente Programme mit sehr großer Diversität und führt dabei enge Beziehungen zu Kultur, Industrie und Gesellschaft. Als moderne Universität bietet sie mit 14 Fakultäten ein breites akademisches Spektrum.

BWL – Lehrstuhl für Energiewirtschaft (TUD-EE2): Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft an der TU Dresden arbeitet unter Leitung von Prof. Dr. Dominik Möst an Herausforderungen der Energiewirtschaft, insbesondere des Elektrizitätssektors. Der Lehrstuhl konzentriert sich auf die Modellierung der Energiemärkte (vor allem des Strommarktes) und die Integration erneuerbarer Energien. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der modellbasierten techno-ökonomischen Analyse von Energiesystemen und deren Entwicklungen. Zu diesem Zweck wurden verschiedene (Markt-) Modelle durch den Lehrstuhl entwickelt. Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft führt sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschungsprojekte gemeinsam mit nationalen und internationalen, akademischen und industriellen Partnern durch. Herausragend an der Arbeit des Lehrstuhls ist die starke interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Sozialwissenschaften. Diese Projekte berücksichtigen dabei in der Regel nicht nur nationale Aspekte, sondern auch internationale Entwicklungen und Interdependenzen, sowie Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Sektoren wie Strom, Kraftstoffe, Wärme und Verkehr.