FhG-ISIDas Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (Fraunhofer-ISI) ist Teil der Fraunhofer-Gesellschaft für Angewandte Forschung in Deutschland, einer gemeinnützigen Körperschaft, die angewandte Forschung fördert und die Verbindung zwischen Grundlagenforschung und industrieller Forschung sicherstellt. Das Fraunhofer-ISI in Karlsruhe analysiert die wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und politischen Ursprünge und Marktpotenziale innovativer, technologischer Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Die interdisziplinären Forschungsteams konzentrieren sich auf neue Technologien, Industrie- und Service-Innovationen, Energiepolitik und Energiesysteme, Nachhaltigkeits- und Infrastruktursysteme, Innovations- und Technologiemanagement und Zukunftsforschung, Politik und Regionen sowie Regulierung. Die Wissenschaftler des Instituts bearbeiten rund 280 Forschungs- und Beratungsprojekte pro Jahr, einige davon in enger Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen innerhalb und außerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft. ISIs wichtigster Kunde ist der öffentliche Sektor, zum Beispiel mehrere Bundesministerien und Ministerien der Länder sowie der Europäischen Union. Weitere wichtige Kunden sind Industrieunternehmen und Industrieverbände.

Zwei Einrichtungen des Fraunhofer-ISI arbeiten in enger Zusammenarbeit mit ESA²:

Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme: Das Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme analysiert innovative Energietechnologien und ihren Beitrag zu einem nachhaltigen Energiesystem aus strategischer Perspektive. Das Kompetenzzentrum besteht aus den Geschäftseinheiten Energieeffizienz, Energiewirtschaft und Bedarfsanalysen sowie Prognosen. Eine spezifische Kompetenz des Zentrums ist die Energiebedarfsmodellierung auf Jahres- und Stundenbasis unter Berücksichtigung der Auswirkungen von Technologieerfahrung, politischer Maßnahmen und sozioökonomischen Faktoren auf die Technologiedynamik.

Competence Center Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme: Das Competence Center Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme analysiert mit seinem Geschäftsfeld Verkehrssysteme die Auswirkungen von Transport-, Energie- und Klimastrategien auf das europäische Transport-, Wirtschafts-, Sozial- und Umweltsystem in einem ganzheitlichen Ansatz. Seit mehr als einem Jahrzehnt hat der Geschäftsbereich Systemdynamik-Modelle entwickelt, um Politiker und die Industrie im Hinblick auf Politiken und Strategien im Bereich des nachhaltigen Verkehrs zu beraten.